Konsultationsverbünde Kita und Grundschule

Portfolioarbeit im Übergang

Konsultationsverbund Bücken

„Gute Übergänge schaffen, gemeinsam die Schule entern – ein „Piratenprojekt“ im Übergang Kindergarten - Grundschule“

Logo Kita Sterntaler BückenDer Kindergarten Sterntaler liegt in ländlicher Umgebung. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Grundschule. Direkt neben unserem Kindergarten liegt die Sporthalle, die neben uns auch von der Grundschule und verschiedenen Vereinen genutzt wird. In Sichtweite befinden sich noch ein Sport- und ein Tennisplatz.
Wir betreuen bis zu 85 Kinder in drei Regelgruppen und einer Krippengruppe, wovon eine Regelgruppe altersübergreifend ist. Neben einem Frühdienst ab 7.00 Uhr bieten wir am Nachmittag eine Betreuung bis max. 17 Uhr an.

Bei der Festlegung unserer pädagogischen Ziele in der Kita haben wir uns leiten lassen von der Frage: „Welche Kompetenzen müssen Kinder entwickelt haben, um in einer globalisierten und schnelllebigen Gesellschaft bestehen zu können?“

Kinder werden in Zukunft immer häufiger und schneller, in für sie neue Lebenssituationen kommen. Diese Entwicklungsanforderung macht es notwendig, dass für diese Übergänge, Fähigkeiten entwickelt werden, um diese leichter bewältigen zu können. 

Kinder brauchen Bedingungen und Voraussetzungen um sich auszuprobieren, Erfahrungen und Kenntnisse zu sammeln, um in schwierigen und neuen Situationen, mit der Selbstsicherheit und dem Wissen der eigenen Kraft und Leistungsfähigkeit bestehen zu können.

Durch positive soziale Kontakte und Kommunikation entwickeln Kinder Fähigkeiten, die sie zu widerstandsfähigen Persönlichkeiten werden lässt.

In unserer Einrichtung geben wir den Kindern genügend Freiraum sich ihren Möglichkeiten entsprechend zu entwickeln und sich individuell, abwechslungsreich und ganzheitlich zu bilden.

Das Kind soll in seiner Gesamtpersönlichkeit gefördert und auf seinen weiteren Lebensweg vorbereitet werden. Wir nehmen das Kind als Person ernst und engagieren uns für seine Belange.

Logo Grundschule BückenDazu haben wir uns als Konsultationsverbund mit der Grundschule zusammengeschlossen und ein gemeinsames Bildungsverständnis entwickelt. Wir verstehen Bildung als lebenslangen Prozess, der die Entfaltung möglichst aller individuellen Potentiale aller Kinder beinhaltet. Die Schwerpunkte sind:

  • die Freude und Neugier der Kinder am Lernen und Entdecken wahrzunehmen, zu wecken und vor allem zu erhalten
  • die Freude am eigenen Tun und Lernen zu erleben
  • eine vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten aufzubauen.

Eine intensive Zusammenarbeit hat sich mit dem „Piratenjahr“, einem Konzept zum Übergang Kindergarten – Grundschule ergeben. „Den Übergang in die Schule entspannt mit Geschichten, Spielen, Spiel- und Experimentierangeboten entdecken zu können und Bedeutsames in die eigene Schatzkiste packen“, das ist die grundlegende Idee unserer Zusammenarbeit.

Wir bieten in einer Art Spiel- und Lernwerkstatt den Kindern die Möglichkeit, den Übergang zur Schule zu erproben. Diese Experimentier-, Spiel- und Lernangebote finden 14-tägig in der Grundschule statt. Hier ergibt sich auch die Möglichkeit, die Kinder intensiv zu beobachten, zu fördern und zu fordern.

Dadurch hat sich die Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder, Eltern und aller beteiligten Kollegen intensiviert.

Der Mehrwert dieser Zusammenarbeit:

  • angstfreierer Übergang durch vorbereitete Kinder
  • entspanntere Einschulung für Eltern, Kinder und Lernbegleiter durch gutes Kennenlernen untereinander und der neuen Umgebung
  • guter Austausch aller Lernbegleiter