Konsultationsverbünde Kita und Grundschule

Lernen unter einem Dach

Konsultationsverbund Bethen Cloppenburg

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“

KunterbuntZwei Kindertagesstätten und eine Grundschule, die sich vor fast zehn Jahren auf den Weg gemacht haben, um aufeinander zuzugehen, sich auszutauschen und dann gemeinsam neue Pfade betreten haben, um ein „Lernen unter einem Dach“ zu ermöglichen.... so ist die Entwicklung unseres Konsultationsverbundes zu beschreiben.

Kinder von vier bis zehn Jahren, die sich wöchentlich unter einem Dach treffen und in vorbereiteten Lernarrangements gemeinsam neue Wege gehen und dabei immer individuell in ihrer Persönlichkeit, Ganzheitlichkeit und ihren Bedürfnissen ernst genommen werden und ihren eigenen Zugang zu einer neuen Sache finden ....das entspricht den Kerngedanken unseres gemeinsamen Bildungsverständnisses und begleitet unsere tägliche Arbeit.

Körper – Bewegung - Gesundheit

Angelehnt an das gleichnamige Erfahrungsfeld des Orientierungsplanes bieten wir als Team aus Erzieherinnen und Lehrern Lernarrangements, die Kindern aus Kindertagesstätten und aus der Grundschule einen spielerischen und positiven Zugang zur Bewegung ermöglichen. Außerdem regen sie die Kinder zur Auseinandersetzung mit dem Themenfeld „Körper und Gesundheit“ an und fördern bei den Kindern eine neugierige und forschende Haltung, so dass sie ihre eigenen Erfahrungen wahrnehmen und verinnerlichen können. Bewegungsbaustellen und Bewegungsparcours zu bestimmten Themenfeldern, bewegte Musikgeschichten, Angebote in einer Lernwerkstatt sind nur einige Beispiele der erprobten Lernarrangements.

Lernwerkstatt

Um dem Anspruch „Unter einem Dach“ gerecht zu werden, haben wir in den letzten Jahren gemeinsam eine Lernwerkstatt errichtet, in der die gemeinsame Arbeit eine „Heimat“ gefunden hat, Materialien untergebracht sind und den Kinder ein forschendes und freies Nachgehen ihrer Fragestellungen ermöglicht wird. Dabei ist der Aufbau der Lernwerkstatt ein langer Prozess, der immer noch weiterführt und viele Wege ermöglicht.

Lernfreund(in)

Im Lernarrangement spielen und arbeiten immer mindestens zwei Kinder gemeinsam, einer unserer Leitgedanken ist der des/der festen Lernfreund(in)es. Nach dem Vorbild des „lernbuddies“ bestreiten ein Kind der Kindestagesstätte und der Grundschule gemeinsam ihren Weg durchs Lernangebot, unterstützen sich, bieten Hilfe an, kommunizieren ihre Lernwege und Erfahrungen.