Ehemal. Konsultationskindertagesstätten in Niedersachsen

Kooperation zwischen Kita und GS

Integrativer Kindergarten „Abenteuerland”, Niedernwöhren

Kindergruppe schaut sich ein Buch an

Unser Kindergarten ist ein Ort der Begegnung, in dem Gemeinschaft und Solidarität gepflegt werden und das Anderssein als Bereicherung erlebt wird! 61 Kinder im Alter von 3-6 Jahren leben, spielen und lernen in zwei Integrationsgruppen und einer Regelkindergartengruppe gemeinsam. Sie werden in festen Gruppen von sieben sozialpädagogischen und drei heilpädagogischen Mitarbeiterinnen individuell begleitet und ganzheitlich in ihrer Entwicklung gefördert. Ein Team, bestehend aus Ergotherapeutin, Krankengymnastin und Sprachheiltherapeutin runden das Integrationskonzept ab. Unser Kindergarten ist täglich von 7.30-12.30 Uhr geöffnet.

Unsere Leitgedanken:

Menschen mit individuellen Persönlichkeiten und mit besonderen Stärken und Schwächen machen das Zusammenleben in unserem Haus jeden Tag reizvoll! Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich jedes Kind wohl fühlt, um auf der Grundlage seines Entwicklungsniveaus, seiner individuellen Möglichkeiten und seines eigenen Tempos zu spielen und zu lernen.

Die wichtigsten Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit sind:
  • wohnortnahe Integration von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen
  • ganzheitliches, individuelles und soziales Lernen im situationsorientierten Ansatz
  • aktive und kreative Auseinandersetzung mit der Lebensumwelt durch gruppeninterne und gruppenübergreifende Projektarbeit
  • intensive und partnerschaftliche Kooperation mit der Verlässlichen Grundschule Niedernwöhren
Ausgeprägte und partnerschaftliche Kooperation bedeutet für uns als Lehrpersonen aus Kindergarten und Grundschule, dass wir:
  • ein gemeinsames Interesse daran haben, die starke Trennung von Kindergarten und Grundschule zu überwinden.
  • gemeinsam allen Kindergartenkindern einen harmonischen Schulanfang ermöglichen.
  • die im Elementarbereich einsetzenden individuellen Lernprozesse, in der Schule kontinuierlich fortsetzen.
  • die wohnortnahe integrative Erziehung und Bildung in der Schule fortzusetzen.
  • in unserer Kooperationsvereinbarung, die zahlreichen Formen der Zusammenarbeit (gemeinsame Besprechungen, Elternarbeit, Fortbildungen, Veranstaltungen, Sprachstandserhebung...) detailliert festlegen und den Kooperationskalender jährlich aktualisieren und fortschreiben.

Unsere enge Kooperation beruht auf gemeinsamen pädagogischen Schwerpunkten:

  • Stärkung der Gesamtpersönlichkeit jedes Kindes
  • Förderung seiner Selbsttätigkeit und Selbständigkeit
  • Unterstützung beim Aufbau tragfähiger, soziale Beziehungen
Unser Kooperationsmodell ist bestechend einfach und geprägt von regelmäßigen, gemeinsamen Angeboten für Kindergartenkinder und Schüler
Gemeinsamer Sportunterricht:
  • jeden Mittwoch von 10.00 Uhr – 11.30 Uhr (außer in den Ferien)
  • für die 4-6-jährigen Kindergartenkinder und die Klasse 1a und 1b
Ganzheitliche Angebote für die zukünftigen Schüler - unserer „6-er Bande”:
  • jeden Freitag von 10.00 Uhr – 12.30 Uhr (außer in den Ferien)
„Lesekumpel” - Patenschaften:
  • jeden 3. Freitag von 10.00 Uhr – 12.30 Uhr (außer in den Ferien)
  • für unsere „6-er Bande” und die Klasse 3b
Teilnahme am Unterricht der offenen Türen in der Grundschule:
  • im zweiten Schulhalbjahr, jeden Freitags von 10.00 Uhr-11.35 Uhr (außer in den Ferien) nach Absprache
  • für unsere „6-er Bande” in allen Klassen der VGS Niedernwöhren